Thilo Droste

geboren 1977 in Bobingen

    Ausbildung

1998- 1999 Europa Akademie d. Künste, Isny i. Allgäu - Studium Freie Kunst
1999- 2001 Ausbildung zum Stukkateur, Augsburg - Gesellenbrief
2001- 2007 Studium der Freien Kunst, HBK Braunschweig - Diplom mit Auszeichnung

    Preise / Stipendien / Projekte

2016     Kim Whan Ki International Art Residency, Südkorea
             Kunst am Bau, geladener Wettbewerb, Campus Rütli, Berlin (2. Platz)
2015     Hans-Purrmann-Preis, Stadt Speyer (Shortlist)
2014     Grafikpreis Senden, Kunstverein Senden
             Katalogförderung, Steiner - Stiftung, München
             Katalogförderung, LfA Bayern
2013     Artist in Residence, Eurodynamics Budapest, Ungarn 
2011     International Plein Air, Karczowka, Kielce, Polen
2009     H. Baumann Stipendum, H. Baumann Stiftung, Göppingen
             scholarship, International Summer Academy, Salzburg  
2008     Arbeitsstipendium, HBK Braunschweig
2005     T. Kohl Preis f. Malerei, HBK Braunschweig  

    Ausstellungen (Auswahl)

2016    „Minus Ego“, Goethe Institut, Barcelona / G
            „Kim Whan Ki International Art Residency“, Gallery Iang, Seoul, South Korea / G / K
            „Wind from South“, Muan Seungwoo Oh Museum of Art, South Korea / G
            „Körper 2.0“, Fabry Museum, Hilden / G
            „Satellite, I`m watching you“, Kunstverein Neukölln, Berlin / E
            „Anonyme Zeichner“, Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim / G
            „Der Rest vom Fest“, Axel Obiger, Berlin / G
            „Does every name already have a sound ?“, Kreuzberg Pavillon, Berlin / G

2015    „Vom Vergehen - Reflektionen über die Zeitlichkeit“, Schwartzsche Villa, Berlin / G / K
            „Anonyme Zeichner“, Kunstverein Tiergarten, Berlin, Galerie Geyso, Braunschweig,                                 Galerie ArtQ, Rom / G
            „Tücken /// Przewrotność“, Altonaer Museum,

            Kooperation mit d. Städtischen Galerie Danzig, Hamburg / G
            „Melange 2“, Ausstellungshalle M3, Berlin / G
           „Purrmann Preis“ / Nominierten Ausstellung, Städtische Galerie & Kunstverein Speyer / G
           „Eine Enzyklopädie des Zarten“, Wunderkammer des Schloßmuseums, Weimar / G
           „You haven`t lost the key to the city“, Kreuzbergpavillon, Berlin / G
           „Stillstand der Sonne“, Kunstverein Neukölln, Berlin / G

2014    „Mein öffentliches Ich“, Galerie Schwartzsche Villa, Berlin / G / K
            „Service Lift“, Atelierhaus Hannover / G
            „Kunstpreis Aichach“, Kunstverein Aichach / G
            „Anhängsel“, konnektor - Forum f. Künste, Hannover / G
            „Vorbilder und Nachteile“, Kunstverein Augsburg / E / K
            „Shortlist Kunstpreis Gersthofen“, Ballonmuseum Gersthofen / G
            „based in Berlin / Anonyme Zeichner“, Pavillon am Milchhof, Berlin / G
            „Grafikpreis Senden“, Kunstverein Senden, Senden / G

 

2013    „Die Kunstsammlung - Szenenwechsel - Andere Werke wieder / neu gesehen“,                                        Kunsthalle Göppingen, Göppingen / G
            „to be announced“, Hildegard Projekt, Kunstverein Neukölln, Berlin / G
            „Demokratisches Denkmal“, Béla Bartók Gedenkhaus, Budapest / E (mit Anne Brannys)
            „Sollbruchstelle“, Kunstverein Neukölln, Berlin / E (mit Anne Brannys)
            „Überbleibsel“, konnektor- Forum für Künste, Hannover  / G

2012    „International Plein Air“, BWA Gallery, Ostrowiec, Polen / G / K
             „Für Hunde in der Zentralgrube“, Ausstellungshalle m3, Berlin / G
            „1000 Meisterwerke & Neue Duelle“, Salon „Murid Bosh“, Berlin / G
           „mail art“, Kunstverein Neukölln, Berlin / G

2011    „cafe schönstedt“, Gefängnis Neukölln, Berlin / G
           „Leistungsschau“, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin / G
            „The yellow shark“, Forgotten Bar, Berlin / G
            „Historienbild“, Kunstraum t27, Berlin / G

2010    „Kopien und Zitate“, Alpineum Produzentengalerie SIC! Raum f. Kunst, Luzern / G
            „Fast Harmonisch“, KuBaSta, Hamburg / G
            „Little Disco“, Späti International, Berlin / G
            „Papergirl #5“, Neurotitan Galerie, Berlin / G
            „Neuköllner Kunstsalon“, Kindl Brauerei, Berlin / G
            „It`s a kind of magic“, Studienzentrum Museum Weserburg, Bremen / G

2009    „Gemischtes Doppel“, Kunsthalle Göppingen (mit B.Badock) / E
            „BS-Visite“, Rebenpark, Braunschweig / G
            „Dynamik in Form“, Item Kunstpreis, Ulm / G

2008    „Supermercato dell`arte“, Galerie 21, Braunschweig / G
            „Anonyme Zeichner“, Künstlerhaus Bethanien, Berlin / G
            „60. Grosse Schwäbische Kunstausstellung“, Toskanische Säulenhalle, Augsburg / G
            „Post Barocco“, Alte Post, Berlin / G
            „Umtrieb“, Ausstellungshalle m3, Berlin / G

2007    „Inter 09“, Inter Projekte, Berlin / G
            „Kleine Auflage“, Riddagshausen / G

2006    „Änderungsmalerei“, Atelier, Berlin / E
           „Sommersalon- Farbige Druckgrafik“, Kunstverein Wiligrad / G
            „Ballsaison“, Kunstverein Neustadt a.Rbg./ G
            „Schwurbel“, Galerie 61, Bielefeld / E

2005    „Diplopie“, HBK Galerie, Braunschweig (mit M. Weisskoeppl) / E

2004    „Der Auftrag“, Allgemeiner Konsumverein, Braunschweig / G
            „The yellow pages“, Turmgalerie, Helmstedt (Projekt Klasse J.Armleder) / G

    Publikationen (Auswahl)

- Vom Vergehen/ Reflexionen über die Zeitlichkeit, Ausst.-Kat., Schwartzsche Villa, Berlin, 2015
- Thilo Droste. Ego, Ausst.-Kat., Kunstverein Augsburg, Snoeck Verlagsgesellschaft, Köln, 2014
- Mein öffentliches Ich, Ausst.-Kat., Galerie Schwartzsche Villa, Berlin, 2014
- Dr. A. Tietenberg in Authentizität und Wiederholung (Uta Daur, Hg.), transcript Verlag, 2013
- Gemischtes Doppel, B. Badock & T. Droste, Ausstellungs-Katalog., Kunsthalle Göppingen, Textem Verlag, 2010
- It´s a kind of magic! Mystifizierung und Demystifizierung im Kontext der Künstlerpublikation seit
1960, Studienzentrum für Künstlerpublikationen Weserburg, A.Thurmann-Jajes (Hg.) 2010